Jedem Kind seine Kunst

Das Kultusministerium des Landes Rheinland-Pfalz rief 2013 das Projekt „Jedem Kind seine Kunst“ ins Leben, um kulturelle Angebote besonders für Kinder und Jugendlichen zu fördern. Dabei war es wichtig, professionelle Künstler und pädagogische Einrichtungen zu vernetzen. Eine Datenbank wurde mit den beteiligten Künstler und ihren jeweilige Projekte erstellt. Schulen, Vereine und diverse Einrichtungen konnten sich melden und Kontakt aufnehmen. Seit Anfang 2014 habe ich in verschiedenen Grundschulen und in einer Kita Malprojekte durchgeführt.

Der Titel „Reise in die Farbenwelt der Gouache“ deutet auf den Inhalt des Projekts. Im Vordergrund steht das Arbeiten mit Farben, denn Kinder lieben Farben. Das Projekt ist in den Schulalltag eingebettet und nicht in einer freiwilligen AG. Alle Kinder können sich so einmal als Künstler/in ausprobieren.

In einem ersten Schritt stelle ich ein kindgerechtes Thema vor und fordere die Kinder dazu auf, ihre Ideen dazu vorzustellen. Nach einigen kompositorischen und zeichnerischen Impulsen, konzentrieren sie sich zunächst auf eine Bleistiftzeichnung. Das Arbeiten mit Linien ist für Kinder handwerklich spontan beherrschbar. Es entstehen graphische Bilder von überraschender bildnerischer Qualität, voller Poesie und Ausdruckskraft.

In der 2. Phase, arbeiten die Kinder direkt mit Pinsel und Farben auf Aquarellpapier (A3) und ohne Vorzeichnung. Sie gewinnen dadurch viel Freiheit um in die Welt der Farben „einzutauchen“. Vorher werden ihnen maltechnische Grundkenntnisse vermittelt: Aufteilen auf A3 Format, Farben mischen, Farbkonsistenz und Wasser, Pinseldruck und spezielle Maltechniken.

Durch ihre hervorragenden Mischeigenschaften entfalten die Gouachen ihren ganzen Zauber und ziehen so die Kinder schnell in ihren Bann („Zauberfarbe„). Ein reger Austausch über Farbentdeckungen macht sich breit…. Die Bilder zeugen von der schöpferischen Kraft, die in jedem Kind steckt und faszinieren den Betrachter durch ihre Fröhlichkeit, ihre Naivität und ihre Frische.